Aarhus 2011: Nachhaltige Kommunikation - kommunikative Nachhaltigkeit

Das  11. Interdisziplinäre Symposium der Forschungskooperation fand vom 10. bis 12. November 2011 an der dänischen Aarhus School of Business, Universität Aarhus statt und wurde vom Institut für Sprache und Wirtschaftskommunikation organisiert.

Nachhaltigkeit (engl.: sustainability) ist ein Modewort, das unternehmerische, soziale, umweltbezogene, ökonomische, politische undandere Diskurse durchzieht. Im Gegensatz zu anderen Modewörtern dürfte jedoch das Wesen von Nachhaltigkeit gewährleisten, dass der Begriff die durchschnittliche Lebensdauer von Modewörtern um einiges überschreiten wird. Definitionen von Nachhaltigkeit variieren je nach Disziplin, Ansatz und Forschungstradition, und die Beschäftigung mit Nachhaltigkeit erfolgt üblicherweise in Verbindung mit Wirtschaft, Umwelt, Klimawandel, Sozialverträglichkeit und/oder Globalisierung. Bei diesem Symposium möchten wir die kommunikativen Aspekte dieser und anderer »Nachhaltigkeiten« ausleuchten:

Wie sind Nachhaltigkeit und Wirtschafts- und Unternehmenskommunikation miteinander verknüpft? Könnte die Verbindung als strategische Kommunikation über Nachhaltigkeitsinitiativen von Unternehmen betrachtet werden? Oder sollte die Verknüpfung als Kommunikation betrachtet werden, die – rhetorisch und inhaltlich – verantwortlich, ethisch und damit langlebig ist? Wie trägt Kommunikation zur Schaffung und Aufrechterhaltung von Nachhaltigkeit bei? Und wie sollte WirtschaftsundUnternehmenskommunikation gestaltet werden, um existierende Ungleichheiten in Gesellschaften und Organisationen auszugleichenstatt aufrecht zu erhalten?

Der Zweck der Tagung ist es, sowohl die kommunikativen Dimensionen von Nachhaltigkeit als auch die Nachhaltigkeitsdimensionen von Wirtschafts- und Unternehmenskommunikation zu hinterfragen, erschließen und zu eruieren.

Impressum |  |