Dresden 2016 - Kommunikation und Technik

XVI. Interdisziplinäre Tagung des Forschungsnetzwerkes Europäische Kulturen in der Wirtschaftskommunikation – European Cultures in Business and Corporate Communication (EUKO) vom 27.-29. Oktober 2016 an der TU Dresden/Deutschland  

Die sechzehnte interdisziplinäre Tagung der in europäischer Zusammenarbeit betriebenen Forschungskooperation EUKO fand 2016 in Dresden/Deutschland unter dem Rahmenthema „Kommunikation und Technik“ statt.


Thema: Kommunikation und Technik

Die Tagung geht von einem weiten Verständnis der beiden Begriffe „Kommunikation“ und „Technik“ aus, und willkommen sind vor allem Vorträge oder Workshops mit neuen Ansätzen oder Studien, die beides verknüpfen. Es sei explizit erwähnt, dass Beiträge aus allen Wissenschaftsbereichen – den Kommunikationswissenschaften, der Informatik, der Psychologie, den Wirtschaftswissenschaften, den Ingenieurswissenschaften, den Rechtswissenschaften usw. – willkommen sind, und das sowohl im Bereich Grundlagenforschung als auch im Bereich angewandte Forschung.  
Beispiele für interessante Themenfelder können neue Entwicklungen/ Erkenntnisse in folgenden Bereichen sein:

1. Technik als Gegenstand der Kommunikation 

  • Technischer Wandel oder technische Innovation als Gegenstand der Kommunikation 
  • Kommunikation zum Abbau von Reaktanzen bei komplexen und oder neuen Technologien / technischen Leistungen
  • Kommunikationsmethoden und -ansätze zur Erklärung von Technik
  • Kommunikation von Technik durch Mitarbeiter im Verkauf
  • Persönliche Kommunikation von Verkäufern technischer Leistungen (B2C) oder Außendienst / Sales  (B2B)
  • Kommunikation von Industriegütern (Industriekommunikation) oder im technischen Vertrieb
  • Darstellung komplexer technischer Leistungen zur Steigerung der Verkaufs
  • Darstellung komplexer technischer Leistungen zur Erleichterung der Nutzung durch den Verbraucher
  • Industrie 4.0 – Kommunikation 4.0?
  • High-Tech-Kommunikation 

2. Mensch-Maschine-Kommunikation

  • Rechtliche Besonderheiten in der Mensch-Maschine-Kommunikation/Kommunikation mit Hilfe von Technik
  • Rechtliche Grenzen in der Mensch-Maschine-Kommunikation/Kommunikation mit Hilfe von Technik
  • Reaktanzen bei der Mensch-Maschine-Kommunikation

3. Spezialaspekte

  • Erwartungsmanagement bei technischen Innovationen
  • Kommunikation auf (technikorientierten) Messen
  • Gebrauchsanleitungen
  • Kommunikation zur besseren Kundenintegration bei technischen Leistungen
  • Technik als Gegenstand der Mund-zu-Mund-Kommunikation von Kunden
  • Kommunikation im Spannungsfeld Ingenieurs- und Wirtschaftswissenschaften
  • Landesspezifische Besonderheiten der Kommunikation von Technik
  • Sprachliche Besonderheiten in der Kommunikation von Technik
  • Bedeutung der Sprache für die Entwicklung von Technik
  • Aufgaben und Rolle der Mitarbeitenden bei der Kommunikation von Technik
  • Verhaltenswissenschaftliche / psychologische Ansätze bei der Kommunikation von Technik
  • Rechtliche Besonderheiten in der Kommunikation von Technik bzw. in der Mensch-Maschine-Kommunikation/Kommunikation mit Hilfe von Technik
  • Rechtliche Grenzen in der Kommunikation von Technik in der MenschMaschine-Kommunikation / Kommunikation mit Hilfe von Technik
  • Kommunikation von Innovationen im Bereich Informationstechnologie und Informatik
  • Methoden der verbalen und non-verbalen Kommunikation von Technik
  • Technische Lösungen zur Optimierung der Kommunikation von Technik (z.B. mit Hilfe von Apps, …)
  • Persönliche Lösungen zur Optimierung der Kommunikation von Technik: Transferspezialisten
  • Organisation der Kommunikation über Technik, z.B. Technik Communities, Diskussionsforen, …
  • Kommunikation bei technischen Pannen
  • Ethische Aspekte bei der Kommunikation von Technik
  • Besonderheiten der Kommunikation interner und externer Kennzahlen bei technisch orientierten Unternehmen
  • Kommunikation und Mitarbeiterführung: Besonderheiten in technisch orientierten Unternehmen
  • Organisationsentwicklung und Kommunikation in technisch orientierten Unternehme


Weitere Informationen

Weitere Informationen und Details entnehmen Sie bitte dem Call for Papers.

 

Kontakt

Prof. Dr. Florian Siems

Technische Universität Dresden

Fakultät Wirtschaftswissenschaften

Lehrstuhl für Marketing

01062 Dresden

Tel.: +49 351 463-37148

 

 

Marie-Christin Papen, M.Sc.

Technische Universität Dresden

Fakultät Wirtschaftswissenschaften

Lehrstuhl für Marketing

01062 Dresden

Tel.: +49 351 463-33534

marie-christin.papen@tu-dresden.de

 

 

 

Impressum |  |